Realschule Goldene Aue
Bornhardtstr. 16
38644 Goslar

Tel.: 05321 - 375330
Fax: 05321 - 375359

sekretariat@rsgoldeneaue.de

Impressum

Alles ist möglich:
Ausland, Ausbildung, Abitur.
GZ Artikel 21.04.2016 (PDF)

Tag der offenen Tür in der Realschule Goldene Aue

Am Mittwoch, den 13.4.2016 strömten zahlreiche Grundschulkinder der 4. Klassen mit ihren Eltern in die Realschule Goldene Aue. Unter Federführung der Lehrkraft Nicole Fuhr zeigten vielfältige Projektgruppen ihre Arbeitsergebnisse zum Thema „Lehren und Lernen an der Realschule Goldene Aue“. mehr >

Herzlich willkommen in der Realschule Goldene Aue!

Download PräsentationWir möchten für alle eine lebendige und fröhliche Schule sein und sehen unsere Aufgabe darin, 

  • unsere SchülerInnen bestmöglich durch den Lernprozess zu begleiten; 
  • ein gutes Schulklima zu pflegen und wertschätzend miteinander umzugehen;
  • unsere Schule als attraktiven und aktiven Lebensraum zu gestalten.

Die wichtigsten Merkmale unserer Schule in Kurzform 

Ausstattung

  • 2 Computerräume mit je 13 Arbeitsplätzen / Smartboard
  • 32 mobile Notebooks mit schulweitem W-Lan
  • Selbst-Lern-Zentrum mit 12 PC-Arbeitsplätzen und Internetzugang
  • 4 Fachräume für Naturwissenschaften (Biologie, Chemie, Physik)
  • 2 Fachräume für Musik
  • Sporthallen und Außenanlagen
  • Fachräume für Werken, Textil, Kunst
  • Hauseigene Mensa, Cafeteria
  • Bibliothek, Jugendbücherei, Mediothek 

Schwerpunktsetzung Klassen 5 und 6

Mit Beginn des Schuljahres 2011/2012 erhalten unsere 5. (später auch 6.) Klassen eine Zusatzstunde Deutsch pro Woche zur systematischen Einübung von Lesefertigkeiten.

Arbeitsgemeinschaften, Förderunterricht und Hausaufgabenbetreuung

Musik in der Schule

  • Schulband
  • Chöre
  • Orchester
www.goslar.de
Ausbildungsnetz38

03.05.

Abschlussprüfung Mathe

05.05.

Himmelfahrt

06.05.

Brückentag

Termin noch offen

Ausgabe Meldebögen mündliche Prüfung

02.05.2016 | Pokal und Urkunden

Die Realschule Goldene Aue erhielt den Pokal für die größte Teilnehmerzahl der weiterführenden Schulen beim diesjährigen Altstadtlauf. Außerdem gab es für viele vordere  Plätze eine Urkunde.

02.05.2016 | 15 neue Kängurus

Die Realschule Goldene Aue beteiligte sich am Känguru -Mathematik Wettbewerb der Humboldt- Universität Berlin. 15 Teilnehmer erhielten eine Urkunde der Realschulrektorin Jutta Schober.

21.04.2016 | Besuch im Regionalen Umweltzentrum

Am 21.4.2016 besuchte die Klasse 5b mit ihrer Lehrerin Sarah Saft das Haus der Natur im regionalen Umweltzentrum in Bad Harzburg.

Die Schülerinnen und Schüler  haben an acht Stationen verschiedene Aspekte rund um das Thema WOLF gelernt. Themen dieser Lernstationen waren Wölfe in Märchen und Geschichten, die Körpermaße des Wolfes, die Spuren des Wolfes, das Gebiss des Wolfes, das Sichtfeld des Wolfes, der Geruchssinn des Wolfes, die Nahrung des Wolfes und sein Lebensweise.
Gemeinsam wurde ein Lied über den Wolf gesungen und in einem abschließenden Quiz konnten die Schülerinnen und Schüler  ihr neues Wissen auf die Probe stellen.

Auch in Niedersachsen gibt es wieder wild lebende Wölfe. Seit 2006 haben sich einzelne Tiere über längere Zeit in der Lüneburger Heide (Raum Unterlüß), im Wendland und in der Grenzregion zu Hessen (Raum Solling/ Reinhardswald) aufgehalten. Die Wolfspopulation
in Europa wird voraussichtlich auch in den kommenden Jahren weiter wachsen und durch natürliche Ausbreitung ihr Areal ausdehnen und zurückgewinnen. Niedersachsen bietet insbesondere in den waldreichen östlichen und südlichen Landesteilen geeignete Lebensräume für den Wolf, daher war dieser Besuch in Bad Harzburg auf Grund der Aktualität für die Schülerinnen und Schüler besonders interessant.

Das RUZ Nationalpark Harz ist ein außerschulischer Lernort und bietet sowohl Schulklassen aus der Region wie auch Schülern während eines Schullandheimaufenthaltes im Harz eine Vielzahl von unterrichtsergänzenden Programmen an. Regelmäßig nehmen Klassen der Realschule Goldene Aue an den Projekten teil, das Motto lautet: Weg von der oftmals nur theoretischen Schulbank, aktiv hinein in die Natur.

zur Fotogalerie >